• Projektgruppen

    Bei den FabLab Projekten, geht es vor allem um die Erstellung von Geräten für das FabLab.Es dient dazu das FabLab Read More
  • OpenLab / Offenen Abend

    Beim OpenLab / Offenen Abend sind alle herzlich Willkommen. Wir bieten ein hochmodernes Hightech-Labor, in dem jeder seine Ideen in die Read More
  • Workshops

    Im Aufbau: Im Bereich Workshops sollen Interessierte klar und verständlich die Sachverhalte erklärt bekommen. Read More
  • 1


Früh am Morgen so um 10 Uhr kamen wir an der Hochschule Augsburg an, wo sich die fleißigen Helfer und Aussteller bereits in der Fakultät der Informatik häuslich eingerichtet hatten. WLan von den Freifunkern, Mate vom OpenLab und redewillige Nerds; da fühlt man sich wie daheim. Die Opening Keynotes von Katharine Nocun haben Jan und ich leider verpasst (sonst hätte man ja noch früher aufstehen müssen!), Niclas als frischer Augsburger hat uns hiervon jedoch Bericht erstattet. Nach erstem Gefachsimpel mit den Amateurfunkern und Infos zum neuen Unter-Internet per Langstrecken-WLan ging es mit den ersten Vorträgen los. 'Vim für Fortgeschrittene' stand als erstes auf dem Plan. Jetzt ratet mal, welcher Editor zum Schreiben dieses Textes verwendet wurde! Natürlich mit der neusten RegEx Engine und dem heftigen Gebrauch des c-i-w, dem neuen Lieblingskommando aller Zuhörer. Weiter ging es mit den abwechslungsreichen Lightning Talks. Jan hat hier in seinem fünf Minuten Segment über das Tool buildroot zum erstellen eigener Minidistributionen vor allem für Embedded Geräte informiert. In der anschließenden Mittagspause blieben die meisten Besucher leider hungrig, da der Metzger nicht rechtzeitig lieferte. Mit knurenden Mägen ging es dann in den zweiten Vortrags- und Workshopblock. Angeboten wurden zum Beispiel die Verschlüsselung von E-Mails mittels GnuPG, Unit Tests in Python oder der Gebrauch von strace zur Lösung eigentlich aller Probleme. Harald König Style vom feinsten! Natürlich durfte auch ein Pläuschchen mit den alten Bekannten von X2Go nicht fehlen. Wem ssh zu textlastig ist, ist mit diesem Remotedesktop gut beraten. Auch mit den Kollegen des OpenLab und den Freifunkern wurde sich rege ausgetauscht. So haben wir zum Beispiel auch Tipps zum richtigen Umgang mit Spezialfilament erhalten, die wir bald mal umsetzen werden. Danke nochmal an Stefan! Die Verlosung warf dann noch zwei Preise für uns ab; einmal das Buch "Weniger schlecht Programmieren" und dann noch eine Ausgabe des Raspberry Pi Magazins. Ersteres habe ich mir schon länger anschaffen wollen, da ich öfter mal nach dem Motto "Das mach ich später noch mal ordentlich" arbeite. Danach kam noch das Highlight des ganzen Tages: Das gemütliche Beisammensein im Griechen nebenan. Nerdtum pur. Herrlich. Wo sonst bringt man Leute mit Witzen über den Bootvorgang von Gentoo Linux zum Lachen? Es war wirklich ein gelungener Abend und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr in Augsburg!

Termine

December 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Partner

Das Kempodium in Kempten

Die Hochschule Kempten

Anmeldung